HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen

Aktuelle Termine

08 Okt 2022;
03:00PM - 02:00PM
Drum Battle Ausbildung mit Timm Pieper
08 Okt 2022;
03:00PM - 02:00PM
Drum Battle Ausbildung mit Timm Pieper
16 Okt 2022;
09:30AM - 03:30PM
Tiefes Blech - Weiterbildung mit Michael Luther
23 Okt 2022;
09:30AM - 03:30PM
Saxophon - Weiterbildung mit Michael Schwendemann
23 Okt 2022;
09:30AM - 03:30PM
Trompeten - Weiterbildung mit Karl Murnauer

LSW-Aktuell

Termine, Fotos und Berichte für die LSW-Seite bitte künftig immer per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, danke!

"LSW" - Der Verband für alle Spielleute in Bayern

Angebote für Kurse und Workshops unter "Lehrgänge"


 

Neues Spielleute-Auswahlorchester

bib AugustWas für ein Wohlklang! Was für eine Begeisterung! Was für ein Gemeinschaftsgefühl! Die Spielleute trafen sich zum gemeinschaftlichen Musizieren und setzten so die Idee zweier Spielleute-Verbände um. Ein neues Spielleute-Orchester aus Vereinen des LSW (Landesverband für Spielmannswesen) Bayern und des BSV (Bayerwald Spielmannsvereinigung) feierte sein erfolgreiches Proben-Debüt. Zum Start eines neuen Orchesters gehört auch neue Literatur. In drei Probenphasen wird das neue Auswahlorchester nun auf sein Konzertdebüt vorbereitet. Dieses findet am Samstag, 1. Oktober im Tagungshaus (ATT) in Furth im Wald statt.

Den Startschuss und die erste gemeinsame Probe gab es vor Kurzem in Viechtach: Über 40 Spielleute vertieften sich in die neuen Stücke. Große Aufmerksamkeit erforderte das kombinierte Konzertstück »Das Comeback« von Fanfaren, Flöten und Schlagwerkregister. Aber auch die reinen Flöten-Konzertstücke »All inclusive« und »Party-Time« verlangten gute Spieltechnik, Konzentration und Rhythmusgefühl.

Überaus erfolgreich waren die Registerproben: Das Fanfarenregister arbeitete mit Andreas Roder, Flöten mit Regine Wieser und das Schlagwerk wurde von Max Straßner betreut. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Hermann Dirscherl, der auch der musikalische Leiter des Spielmannszuges »Grenzfähnlein« Furth im Wald ist.

Selbstverständlich wurden noch weitere Stücke eingeübt, damit im Herbst ein wohldurchdachtes und abwechslungsreiches Programm dargeboten werden kann.

Die Idee eines verbandsübergreifenden Orchesters – das Auswahlorchester setzt sich aus Spielern aus Viechtach, Furth im Wald, Teisnach und Frontenhausen zusammen – fand nachhaltig Gehör bei den Verantwortlichen beider Verbände. Statt eines Nebeneinanders steht nun das Miteinander im Vordergrund. Schließlich heißt es ja auch, Musik verbinde, und dies wird mit dem neuen Auswahlorchester umgesetzt. Die sichtbare Freude, der Spaß am Miteinander und natürlich das gemeinsame »Produkt«, die wohlklingende Musik, zeigen, dass die Idee auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Abgesehen davon ist ein gemeinsam getragenes Auswahlorchester natürlich für die beiden beteiligten Verbände eine finanzielle Erleichterung dar, denn die Kosten können gerecht verteilt werden.

Nach der erfolgreichen Proben-Premiere fand Mitte Juli eine weitere Probe in Furth im Wald statt, bei der die tonale und rhythmische Sicherheit der Spieler weiter gefestigt werden konnte. Vor dem Konzert am 1. Oktober ist noch eine weitere Probe in Furth im Wald angesetzt.

Den ersten Teil des Konzerts am 1. Oktober wird das neue Spielleute-Auswahlorchester bestreiten. Den zweiten Teil übernimmt der Spielmannszug Furth im Wald als Gastgeber. Natürlich darf ein großes gemeinsames Finale nicht fehlen, das gewiss nicht nur einen farbenprächtigen Eindruck beim Publikum hinterlassen wird, sondern vor allem auch zum akustischen Highlight wird.

Hermann Dirscherl, Foto: Regine Wieser